Das neue Bookazin der klassischen Reitweisen 

Seit dem 27.11.2018 in Handel erhältlich!

Hier können Sie bestellen, wenn kein Händler in der Nähe ist

 

ReitKultur ist das hochwertige, großformatige Bookazin für Anhänger der klassischen Reitweisen, die wahre Harmonie durch ehrliches Training anstreben.

Im Mittelpunkt steht die gesunde, den klassischen Grundsätzen verpflichtete Ausbildung von Dressur bis Geländereiten, die Pferde motiviert und fit hält. Einzigartig ist die Verbindung zwischen dem Wissen der alten Reitmeister, den Erkenntnissen aus der modernen Bewegungs- und Sattelforschung sowie der Praxis-Erfahrung renommierter Reitausbilder. Daraus ergeben sich fundierte Einblicke und Anleitungen für ein Training, das sich an der Natur des Pferdes orientiert.

Jede Ausgabe beleuchtet ein Schwerpunkt-Thema mit dem Tiefgang, den gutes Reiten braucht.

Die besten klassischen Ausbilder, Reit- und Pferdetherapeuten aus Europa schreiben auf Einladung der Chefredaktion zu Themen, die Reiter bewegen und Pferden nutzen. Sie alle prägen den eigenständigen, kultivierten Stil als Autoren-Bookazin, das die Gründlichkeit eines Buchs mit der lebendigen Vielfalt eines professionell kuratierten Magazins bietet.

ReitKultur erscheint 2 x im Jahr, jeweils im März und November und kostet 14,90 € (D)

Aus dem Inhalt der Ausgabe 5:

In Harmonie vom Boden in den Sattel

  • Fritz Stahlecker, Bleib erst am Boden
  • Gert Schwabl von Gordon, 10 Fragen zur Arbeit an der Hand
  • Anja Beran, Wie viel Handarbeit braucht mein Pferd
  • Ulrich Schnitzer, Pferde versammeln vom Boden aus
  • Marius Schneider, Akademische Bodenarbeit
  • Sonja Kutter, Hilfen verfeinern mit Körper und Hand

…und natürlich die Kolumne  „Klassisch gesund reiten“ mit

Dr. Kathrin Kienapfel: Den Blick am Boden schulen

und vieles mehr….

Wer schon einmal „schnuppern“ möchte, kann hier einige Seiten durchblättern.

http://www.1kcloud.com/ep1c2FQe/

und dann gleich bestellen

 

___________________________________________________________________________________________

Wer Schwierigkeiten hat, mit seinem Handy oder tablet die QR-Codes zu öffnen, findet hier die entsprechenden Verlinkungen.

___________________________________________________________________________________________

Anja Beran: „Wie viel Hand-Arbeit braucht (m)ein Pferd?“

Das ist heute eher Glaubenskrieg als Vernunftsache. Am Ende hängt es allein vom Pferd ab, findet Anja Beran (Foto: Maresa Mader). Die renommierte Klassik-Ausbilderin betreibt einen erfolgreichen Ausbildungsstall im Allgäu und ist für ihre feine, pferdefreundliche Ausbildung auf höchstem Niveau bekannt. Dass die ersten Schritte der Ausbildung vom Boden aus erfolgen und auch die Lektionen der Hohen Schule an der Hand gelehrt und gezeigt werden können, ist für sie selbstverständlich. Besonders für den Übergang vom Boden in den Sattel hat Anja Beran viele Tipps parat und gibt Empfehlungen für jedes Pferd von Junior bis Senior…..

Hier weiterlesen…

_______________________________________________________________________________________________________

Marius Schneider: „Neue Serie Teil 1: Akademische Bodenarbeit – die Basis klassischer Reitkunst“

Einer von nur vier Meistern der Akademischen Reitkunst: Marius Schneider ist bekannt für seine feine, präzise Arbeitsweise, die ganz an den Lehren der Alten Reitmeister von der Antike bis zur Gegenwart orientiert ist. Seine Spezialität ist die Ausbildung an der Hand von der Basis bis zur Hohen Schule – mit jedem Pferd, gleich welcher Rasse, Alter oder Vorgeschichte.

Reitkunst wächst und erblüht auf Gymnastizierung und Blickschulung am Boden. Marius Schneider stellt den Weg zu mehr Harmonie mit dem Pferd von unten nach oben vor.

Hier weiterlesen…

_______________________________________________________________________________________________________

(Foto: Juliane Fellner)

Dr. Vivian Gabor: „Psychologie – Vertrauen auf Augenhöhe“

Um mein Pferd erfolgreich und pferdegerecht ausbilden zu können, braucht es ein grundlegendes Verständnis für die Psyche des Pferdes: Was versetzt es in Stress, was entspannt es? Wie motiviere ich mein Pferd und wie kann es effektiv Lerninhalte abspeichern?

Hier weiterlesen…

 

 

 

 

Ab dem 27.11.2018 ist die neue „ReitKultur“ im Handel.